(c)ommon grounds / Elizabeth Calderón Lüning

(c)ommon grounds / Elizabeth Calderón Lüning

Am letzten Augustwochenende fand im Interkulturellen Garten Lichtenberg das 2. Urban Gardening Sommercamp statt. Organisiert von der anstiftung haben sich 80 urbane GärtnerInnen aus Städten in ganz Deutschland über eine ganze Reihe von Themen ausgetauscht, darunter den Bau von Bewässerungssystemen und Kochgelegenheiten in Gärten, das Anlegen von Karten, den Aufbau von Netzwerken. Auch die Beratungsplattform für urbane Gärten wurde vorgestellt.

Der Verein common grounds hat zusammen mit dem Prinzessinnengarten einen Workshop zu “Nachhaltige Zutaten für Urbanes Gärtnern” gegeben. Dabei haben wir verschiedene Bereiche von A wie Aussähen bis Z wie Zucchini näher daraufhin betrachtet, wie sie nachhaltiger gestaltet werden können. Wir haben vieles voneinander lernen können und vor allem neue Perspektiven darauf gewonnen, wie und was alles nachhaltiger betrieben werden kann.