“Eines Tages werden die Wünsche die Wohnung verlassen und auf die Strasse gehen.”*

Prinzessinnengarten-Luftaufnahmennetz-1netz

Die Wunschproduktion ist eine Fortsetzung der bisherigen stadtpolitischen Arbeit des Prinzessinnengartens. 2012 wurde erfolgreich die durch den Berliner Liegenschaftsfonds geplante Privatisierung zum Höchstgebot verhindert. Das war nur möglich, weil  sowohl der Bezirk als auch 30.147 UnterstützerInnen sich dafür eingesetzt haben, den Prinzessinnengarten am Moritzplatz zu erhalten. Mehr dazu hier.

Nachdem sich auch die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg für einen langfristigen Erhalt des Prinzessinnengartens am Moritzplatz ausgesprochen hat, initiieren wir als Common Grounds eine Wunschproduktion mit dem Ziel, in einem offenen und gemeinschaftlichen Prozeß ein Konzept für den Erhalt des Prinzessinnengartens als ein Gemeingut zu erarbeiten.

Gemeinsam mit NutzerInnnen, Initiativen, NachbarInnen und Interessierten wollen wir Wünsche, Pläne und Ideen für die nächsten 99 Jahre formulieren. Auch vor dem Hintergrund von Verdrängung, Privatisierung und Gentrifizierung ist es unser Ziel, die Zeit prekärer Zwischennutzungen zu beenden. Können die derzeitigen gemeinwohlorientierten Funktionen des Prinzessinnengartens als Teil der sozialen, ökologischen und Bildungsinfrastruktur der Stadt und des Stadtteils verstanden werden und verbindlich in der Planung des Ortes am Moritzplatz festgeschrieben werden. Das sind Fragen, die sich nicht nur am Moritzplatz stellen, sondern ähnlich auch in vielen anderen von Unten entstandenen, teilweise von Verdrängung bedrohten urbanen Gärten und Freiräumen stellen (siehe Urban Gardening Manifest). Für den Prinzessinnengarten haben wir den Grundstein einer solchen kollektiven Planung bereits 2012 gelegt, als sich 30.147 Menschen für den Erhalt am Moritzplatz eingesetzt und damit die als alternativlos dargestellte Privatisierung durch die Stadt Berlin verhindert haben. Um den Ort zu erhalten, suchen wir Unterstützer und Unterstützerinnen.

 

 

Für die Wunschproduktion treffen wir uns regelmäßig in der

Commons-Abendschule

Jeden Montag um 18:30

Oranienstraße 45*

*bei gutem Wetter in der Laube in den Prinzessinnengärten